';

„Alle wollen nur mein Bestes, aber ich gebe es nicht her – Umgang mit Verweigerung bei Kindern und Jugendlichen“ mit Dipl. Päd. Barbara und Michael Nigitz-Arch

„Alle wollen nur mein Bestes, aber ich gebe es nicht her – Umgang mit Verweigerung bei Kindern und Jugendlichen“ mit Dipl. Päd. Barbara und Michael Nigitz-Arch
Wann:
November 6, 2020 um 2:00 pm – November 7, 2020 um 5:00 pm
2020-11-06T14:00:00+01:00
2020-11-07T17:00:00+01:00
Wo:
genaueres wird noch bekannt gegeben
Preis:
300,- exkl.MwSt.
Kontakt:
Michael Nigitz-Arch
0660/5413898

„Alle wollen mein Bestes, aber ich gebe es nicht her“

In dem Workshop geht es um im Wesentlichen um Rapportaufbau und Veränderungsarbeit unter besonderen Bedingungen. Diese besondere Bedingung ist der Kontext von Unfreiwilligkeit bzw. die Arbeitsprämisse von hohem Misstrauen der KlientInnen bezüglich der nahen Begegnung und Interaktion mit erwachsenen Personen, wie auch die therapeutische Begegnung eine ist. Konflikthafte Konfrontationen, aber auch Aspekte der Verweigerung bei jugendlichen KlientInnen werden anhand von Beispielen aus dem Blickwinkel der Gegensatzpaare Verweigerung und Kooperation, von Macht und Bedeutsamkeit, von Bedürfnis und Erwartung betrachtet.

Die Strategie der Verweigerung, des scheinbaren Nicht-Tuns, Nicht-Zeigens, Nicht-Gebens erzielt im System Wirkung, Mächtigkeit. Diese Macht beinhaltet auch den lebensnotwendigen Aspekt der Bedeutsamkeit. Erfahren von Bedeutsamkeit als soziales Grundbedürfnis des Menschen ist das Stichwort, welches in die Konzeption von Kooperationsmodellen mit dem Jugendlichen führen kann. Kooperation auf Augenhöhe!

Durch Verweigerung zeigen Menschen Grenzen auf und fordern ihr Gegenüber – so auch uns PsychotherapeutInnen – als Person heraus. So auch in triangulären therapeutischen Kontexten von Fremdzuweisung oder der so verstandenen Botschaft des „du sollst dich ändern!“. Diese Heraus-Forderung im positiven Sinn als Herausforderung zu nutzen ist Ziel und Inhalt unseres Workshops.

Als Workshopmethoden sind zu nennen:

– exemplarische Falldarstellungen und darauf bezogene Rollenspiele,

– Übungen zur Gesprächsführung

– Übungen zur Selbsterfahrung

– Geschichten, Metaphern, Zaubereien

– anonymisierte Falldarstellungen aus der psychotherapeutischen Praxis

Seminarzeiten: Freitag 14:00 – 21:00  und  Samstag 09:00 – 17:00

Zertifizierung nach den Richtlinien der MEG Österreich

Mitglied der Milton Erickson Gesellschaft Österreich, www.meg-oesterreich.at

Akkreditierter Veranstalter der PTK Bayern

16 DFP Punkte

 

Dipl.Päd. Barbara Nigitz-Arch

U

Michael Nigitz-Arch

michael-rund