';

„Hypnosystemische Schatzkiste für Kinder und Jugendliche“ mit Dipl. Päd. Barbara und Michael Nigitz-Arch

„Hypnosystemische Schatzkiste für Kinder und Jugendliche“ mit Dipl. Päd. Barbara und Michael Nigitz-Arch
Wann:
Oktober 9, 2020 – Oktober 10, 2020 ganztägig
2020-10-09T00:00:00+02:00
2020-10-11T00:00:00+02:00
Wo:
Innsbruck
Preis:
300,- exkl.MwSt.
Kontakt:

Die Hypnosystemische Schatzkiste für KindertherapeutInnen –

den Schatz deiner Potentiale heben

Hypnosystemisch orientierte Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen kann heißen, im doppelten Expertentum einer therapeutischen Arbeitsvereinbarung auf Augenhöhe einen Pfad lernenden Entdeckens zu beschreiten, um inneren Landkarten zu folgen – einer Schatzsuche gleich. Als TherapeutIn fördern wir – mäeutisch – Prozesse kreativer Problemlösung mit jungen PatientInnen und deren Familien – individualisiert und theoriegeleitet in Einem. Eine Grundstrategie für jegliche kreativitätsfordernde therapeutische Arbeit, eigentlich unabhängig vom Alter der Betroffenen! Doch besonders geeignet für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bzw. Familien. Es gilt, Ziele und innere Landkarten zu finden, zu entwickeln; es gilt, innere Begleiter und Begleiterinnen zu finden, die bestärken und ermutigen; es gilt, Kräfte zu bündeln, um die Schatzsuchen zu beginnen und durchzuführen; es gilt, Kontexte zu generieren oder zu entdecken, kompetent und resonant im menschlich-sozialen Umfeld zu bestehen, jugendliche Autonomie- und Souveränitätsentwicklung kreativ und in lebendiger Interaktion von Bedürfnis und sozialer Integration.

Der Workshop besteht aus Modulen:

  • „Schätze“ – Lösungsentwicklung als Entdeckungsreise und Wagnis interpretiert – „dare to dream“ oder: wie die Welt veränderte
  • Schnelle Wandlungen, Umorientierung – Zauberei und artistische Kunststücke als Metapher: Sich in Psychotherapie begeben – wofür das und was bedeutet das? Ein handlungsorientierter „Beipackzettel“ für junge Patientinnen und deren erwachsene BegleiterInnen. Dieses Modul befasst sich zeitgleich mit dem Patienten-Recht auf Transparenz – angewandt in der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen – begleitet durch Visualisierungsarbeit über Veränderungsprozesse in Schritten – Lerntheorie für jugendliche AnwenderInnen;
  • Sich für Anforderungen und Herausforderungen der Veränderung und des Lernens bereit machen – Ankertechniken und Entwicklung stabilisierender Metaphern
  • Die Therapeutin als moderierende und begleitende Fachfrau / Fachmann für Veränderungsprozesse – eine Grundhaltung des hypnosystemischen und ericksonianischen Behandlungsansatzes.
  • „Das Juwel in meiner Hand“ Kreativitätsfördernde Kommunikation erfinden – im Gespräch und Selbstgespräch mit dem Unbewussten und den inneren Anteilen – das Öffnen verschlossener Räume – im Du, im Ich;
  • Oaklander meets Erickson – Verdeckte Strategien zur Entdeckung neuer Kommunikationsräume in einem Drei – Ebenen – Ansatz moderierter Kritzeltechnik
  • Identität und Zugehörigkeit – „3D Wappeninterview“
  • Der Zauber des Vorlesens – KulturgGut

Der Workshop wird nach den beschriebenen Elementen interaktiv gestaltet, um Erkenntnis- und Kompetenzgewinn der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahrend, handelnd, erprobend zu ermöglichen.

Seminarzeiten: Freitag 14:00 – 21:00  und  Samstag 09:00 – 17:00

Zertifizierung nach den Richtlinien der MEG Österreich

16 DFP Punkte

 

Dipl.Päd. Barbara Nigitz-Arch

U

Michael Nigitz-Arch

michael-rund